Close
Skip to content

LAKE STREET DIVE Bad Self Portraits

[amazon_link asins=’B01K8LDGAG’ template=’ProduktAnzeige-DE’ store=’wwwoxmoxhhd0c-21′ marketplace=’DE’ link_id=’92a52c0c-b64b-11e7-b724-450a92ecdba3′]

Eine kräftige Stimme, eingängige Melodien und präzise Rhythmik sind die Merkmale der sechsten CD von Rachel Price (28) und ihren drei Bandkollegen. Über elf Songs werden Selfies als Zeichen der Einsamkeit besungen, während „Seventeen“ melancholische Ge–sangslinien mit poppigen Beats vereint. Der Sound ist eine Mischung aus Jazz, Indie-Pop und Soul – überzeugt! Am 18. Mai im Stage Club. (Signature Sounds)

****** PH

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung