Close
Skip to content

Strecke machen – Hamburgs beste Laufrunden

Jeden Tag der gleiche Trott? Nicht, wenn man als Läufer in Hamburg unterwegs ist – mit zahlreichen Parks, Wäldern und Gewässern bietet die Sportler-Metropole Abwechslung pur. Marathon-Athletin Kathi Nüser und Triathlon-Experte Nils Goerke verraten OXMOX ihre Kilometer-Klassiker und Lieblingsstrecken.

Bildschirmfoto 2019 08 06 um 15.08.30 - Strecke machen – Hamburgs beste Laufrunden

Rund um den Stadtpark

Hier bewegt man sich mitten in der Stadt, hat aber das Gefühl im Grünen zu sein. Selbst am Wochenende ist diese Strecke nicht zu überlaufen und bietet mit festem Sand einen angenehmen Untergrund. Start ist beim Stadtparksee Naturbad. Direkt nach dem Rondeel biegt man links ab und läuft die Außenrunde innerhalb des Stadtparks. Gegen den Uhrzeigersinn geht es vorbei an Hockeyfeldern, der Freilichtbühne, dann links und über die Otto-Wels-Straße in Richtung Planetarium. Vorbei an der legendären Jahnkampfbahn, bis man wieder die Otto-Wels-Straße quert. Am Landhaus Walter läuft man runter zum Brunnengarten und von dort zurück zum Startpunkt.

Bildschirmfoto 2019 08 06 um 15.11.54 - Strecke machen – Hamburgs beste Laufrunden

Alster / Planten un Blomen / Fischmarkt

Diese Runde ist urban, lässt sich aber schön laufen – gerade im Dunkeln bzw. Winter. Startpunkt ist das Cliff an der Alster. Gegen den Uhrzeigersinn geht es bis zur Ecke Kennedybrücke/Neuer Jungfernstieg. Unter der Brücke durch und rechts in Richtung Stephansplatz, durch Planten un Blomen zum Bismarck Denkmal. Von dort runter an die Landungsbrücken und weiter in Richtung Fischmarkt. Der Wendepunkt kann individuell gewählt werden – für die 10 km Strecke läuft man um die Fischauktionshalle herum. Bei den Landungsbrücken wieder hoch zum Kiez und am Heiligengeistfeld vorbei in Richtung Fernsehturm. Weiter geht es durch das Grindelviertel, die Hochallee entlang bis zum Klosterstern. Dann rechts runter an die Alster und zurück zum Cliff.

Bildschirmfoto 2019 08 06 um 15.14.32 - Strecke machen – Hamburgs beste Laufrunden

Haynspark / Airport und zurück

Diese Runde ist keine Runde, sondern eine Wendepunktstrecke. Sie beginnt im Haynspark, über die Eppendorfer Landstraße und auf den Sandweg, der am Mühlenteich entlangführt. Am Ende des Teichs geht´s rechts über die Brücke und direkt links auf den Weg an der Tarpenbek entlang. Diesem folgt man bis zu den Start- und Landebahnen des Airports. Am Zaun hält man sich links und läuft mit den startenden Jumbos um die Wette. Den Wendepunkt kann man abhängig von seiner Fitness frei wählen. Diese Route hat keine Ampeln, gute Sandwege und ist schön grün. Auch der Kerosingeruch hält sich meistens in Grenzen.

Bildschirmfoto 2019 08 06 um 15.16.40 - Strecke machen – Hamburgs beste Laufrunden

Kathis Lieblingsstrecke

Wunderschön ist es im Westen Hamburgs. Ich genieße die Ruhe beim Laufen, was man hier sehr gut kann. Von Sülldorf gelangt man in den Klövensteen Wald – ein Ausflug dorthin lohnt sich unbedingt! Beim Lauf durch die Natur verfliegt die Zeit. Auch Sülldorf hat unterwegs einiges zu bieten. Man kommt an idyllischen Bauernhöfen oder Reitställen vorbei und schnuppert frische Landluft. Perfekt lässt sich die ca. 13 km Runde durch einen Abstecher zur Elbe auf ca. 20 km verlängern.

Bildschirmfoto 2019 08 06 um 15.18.48 - Strecke machen – Hamburgs beste Laufrunden

Nils Lieblingssstrecke

Start und Ziel ist auch hier der Haynspark, an der Tarpenbek entlang zum Airport. Bei meiner „Long Slow Run“ Runde drehe ich aber nicht um, sondern laufe an den Rollfeldern, bis ich zum Kronstiegtunnel/Ring 3 komme. Durch den Tunnel geht´s nach rechts in das Naturschutzgebiet Rothsteinsmoor. Hier folge ich dem Waldweg rechts, der parallel zur Zeppelinstraße führt. Dieser geht zur Holtkoppel über, wo ich rechts in den Rüümk biege. Weiter geht´s parallel zur Zeppelinstraße, bis ich zur Alsterkrugchaussee komme. Ich laufe an der Kreuzung geradeaus in die Sengelmannstraße zur Alster. Hier geht es weiter zur Meenkwiese und an der Brücke rechts ab zurück in den Haynspark. Die Route lässt sich auf 30 km ausdehnen, wenn man bei der Meenkwiese noch die legendäre Alster-Runde dranhängt …

Bildschirmfoto 2019 08 06 um 14.59.01 1 - Strecke machen – Hamburgs beste Laufrunden

OXMOX-Tipp: Offener Lauftreff mit Kathi & Nils

Jeden Dienstag treffen sich Einsteiger und fortgeschrittene Sportler ab 19 Uhr beim Café AlsterCliff (Fährdamm 13), um in netter Runde sowie unter fachkundiger Anleitung zu trainieren. Triathlon-Experte Nils Goerke und Marathon-Athletin Kathi Nüser helfen euch als professionelle Coaches, die individuelle Lauftechnik zu verbessern. Beim kostenlosen, offenen Lauftreff der BKK Mobil Oil geht´s auf einer der schönsten Strecken der Stadt fit durch den Sommer!

Weitere Infos: www.bkk-mobil-oil.de/lauftreff

 

 

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung