Close
Skip to content

CD Tipp: John Diva & The Rockets Of Love, Mama Said Rock Is Dead

In einer Zeit, in der die meisten Glam-Metal­bands ins Gras zu beißen scheinen, hat es sich der US-Sonnyboy zur Aufgabe gemacht, den extravaganten Musikstil weiterhin hoch­leben zu lassen. Angefangen mit langen blon­den Haaren und aufwendigem Make-Up, hat John Diva anfangs die Songs seiner Glam-Helden gecovert. Das kam so gut an, dass nun das Debüt-Album in den Startlöchern steht. Die Einflüsse von u. a. Def Leppard, Van Halen oder Bon Jovi machen sich sehr deutlich bemerkbar, sodass sich dieses Werk problemlos zwischen den Alben der erwähn­ten Künstler einreihen kann. Besonders gut gelungen sind der Ohrwurm-Track „Lolita“ oder „Dance Dirty“. (Steamhammer)

 

 

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung