Close
Skip to content

TRICKY – False Idols

[amazon_link asins=’B00BO0ZUVE’ template=’ProduktAnzeige-DE’ store=’wwwoxmoxhhd0c-21′ marketplace=’DE’ link_id=”]

Adrian Thaws knüpft an alte Werke an: 18 Jahre nach der Veröffentlichung seines Erfolgs-Debüts „Maxinquaye“ nähert der 45-jährige Brite diesem Trip-Hop-Sound wieder und liefert ein facettenreiches Album. Gesangs-Features von Francesca Belmonte, der in Hamburg lebenden Nneka, Peter Silberman (The Antlers) oder Fifi Rong machen die CD ebenso abwechslungsreich wie deren musikalische Untermalung – die Synthie-Melodien variieren zwischen düster („Does It“) und atmosphärisch, verträumt („Nothing’s Changed“). Mit diesem Werk lässt Tricky seinen 90er-Sound eindrucksvoll wieder aufleben. (False Idols/!K7)

InstaStory

OXMOX ABO AKTION

das Durchblick-Abo

Werbung