CD-Tipp: Defecto – Nemesis

9. März 2018

Defecto

Nemesis

Gegründet im Jahre 2011 in Kopenhagen ver­öffentlichen die Dänen mit „Nemesis” im März ihr zweites Album. Herausgekommen ist hier ein wirkliches Brett, treibender, dru­ck­voller, melodischer Metal mit immer wie­der guten Einsätzen des Keyboards. Nach­dem es mit dem dramatischen instru­men­talen Einspieler „Final Night Of Silence“­ losgeht, eignen sich die treibenden „Endles­sly Falling“, „The Nameless Apparition, der Rockstampfer „Savage“, die epischen „Ode To The Damned“ oder das finale „Ascend To Heaven“ bestens als Anspieltipps. No Fillers – Just Killers! (Black Lodge)

AS                                                             ♥♥♥♥♥♥

X